Das richtige Programm für Videoschnitt finden

Ich bin in letzter Zeit fasziniert von Videos, Videoschnitt und Videobearbeitung. Ob das eine Weiterentwicklung ist, eine Ablenkung oder nur eine momentane Laune weiß ich nicht, aber ich beschäftige mich seit mehreren Wochen intensiv damit.

Das Problem dabei ist wie so oft als Neueinsteiger einen Zugang zu finden. Diverse Videos bei Youtube teilen mir mit, dass ich Adobe Premiere Pro nutzen muss, andere erzählen mir, dass nur Finalcut Pro X die richtigen Ergebnisse liefert. Wieder andere Stimmen sagen mir, dass wenn überhaupt Video, dann doch nicht mit den bisherigen Kameras und so schon gar nicht. Insgesamt brauche ich scheinbar folgende Dinge:

  • Einen Youtube Channel
  • Eine RED Kamera
  • Ein Nierenmikrofon und zwei bis drei Lavalliermikrofone
  • Drei Dutzend Lichtquellen und Stative
  • Soundrekorder
  • Ein Abo von ein bis zwei Soundplattformen für die Hintergrundmusik
  • mindestens eine Drohne
  • ein Adobe Creative Cloud Abo mit allem, von dem man noch nicht weiß das es gebraucht wird
  • Wenn schon keine RED Kamera dann aber eine Canon 1Ds Mark 2, weil 4K Auflösung und 120er Bildrate

Ich habe bereits jetzt das Gefühl, hier ist Hopfen und Malz verloren und ich bleibe besser bei meinen Bildern. Pustekuchen. Ich mach einfach was ich kann und verbessere mich dann von Projekt zu Projekt. Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht zum Fliegen kriegen.

Ich sag euch jetzt mal was ich benutze:

  • Eine Nikon D750 mit 24-70 Objektiv und ND-Filter
  • Eine GoPro Hero 6 mit ND-Filter
  • Einen Zoom H1 Soundrekorder
  • Hitfilm 4 Express – kostet 33x weniger als Final Cut und von Adobe will ich gar nicht reden
  • Mein iPhone mit der Filmic Pro App

Die Idee ist. Probieren, probieren, probieren. Irgendwann kommt schon etwas vernünftiges raus.

Aber den Youtube-Kanal, den muss ich mir tatsächlich zulegen. Irgendwann.

 

 

Schreibe einen Kommentar